Es war einmal…

 

…1962, im Alter von gerade mal 22 Jahren, begann der Firmengründer Adolf Müller, Vater des heutigen Inhabers Josef Müller, gemeinsam mit seiner Ehefrau Rosi und seinem “Eselskarren“ (wie er immer zu sagen pflegte), mit seinem ersten mobilen Wurstverkauf. Es blieb jedoch nicht bei dem einen, innerhalb von kurzer Zeit eröffnete er an verschiedenen Standorten weitere fahrbare Imbissstände.

 

1972 eröffnet er auf dem heutigen Brunnenplatz in Marpingen die “Imbisseck“, in welchem einfache Speisen von dessen Ehefrau Rosi zubereitet wurden. Da das Raumangebot nicht sehr groß war, wurde für größere Familienfeiern  oder Vereinsfeste auch die Auslieferung von Menüs angeboten. Dies war die Geburtsstunde unseres Partyservice.

 

1975 entschloss er sich in St. Wendel einen weiteren Imbiss zu eröffnen, welcher bis heute am sogenannten “Kugelbrunnen“ die Gaumen unserer Kunden erfreuen lässt.

 

1976 musste dann aus gesundheitlichen Gründen die “Imbisseck“ geschlossen werden. Die Familie zog zurück an ihren Heimatort.

 

Von diesem Zeitpunkt an konzentrierte man sich fast ausschließlich auf den Imbissstandort in St.Wendel und den heutigen Partyservice in Lindscheid.

 

Und so ist es heute…

 

…der Imbiss in St. Wendel ist an sechs Tagen in der Woche von morgens zehn bis abends 23 Uhr geöffnet. Hier werden typisch saarländische Imbissspezialitäten  angeboten und frisch zubereitet.

 

Der Partyservice hat sich im Laufe der Jahre immer mehr spezialisiert. So kam es, dass die Ehefrau des heutigen Inhabers, Beatrix, im Jahr 1999 die Meisterschule besuchte und mit der Bezeichnung Restaurantmeisterin erfolgreich beendete. Von nun an wurde das Konzept verändert. Es werden nicht nur Speisen angeboten sondern auch Feiern von A – Z ausgerichtet.  

 

Denn unser Motto ist: Als Gastgeber sollen sie Gast auf ihrer eigenen Feier sein und…

 

…Essen mit Freude!